Sportclub 1912 e.V. Wegberg 
 Jugendabteilung 



Mobiles Fussballcamp Schorsch Dreßen & Jörg Albertz 


Trainieren wie die Profis


Dreitägiges Fußballcamp 

mit je zwei Trainingseinheiten und 

jede Menge Spaß!


13.10.2019

Was haben „Toffees“ mit Fußball zu tun?

So mancher Sportvereine hat neben seinem offiziellen Namen auch einen Spitznamen der zum Beispiel durch die örtliche Lage, oder ähnlichem, einen Verein prägt. Den FC Everton nennt man z.B. auch “The Toffees“, da es die Nähe zu einer berühmten Bonbon-Fabrik in der Beatles Stadt gibt. Oder bei den Borussen aus Mönchengladbach folgte damals ein Sportredakteur der Rheinischen Post, Wilhelm August Hurtmanns, den Borussen Mitte der 1960er auf Schritt und Tritt als Hennes Weisweiler nach Mönchengladbach kam. Er berichtete über den Klub und war von der Spielweise der jungen Gladbacher höchst angetan. Wie junge Fohlen seien die Spieler der Borussia, schrieb Hurtmanns damals in seinen Artikeln und dieser Vergleich schien auch anderer Medien durchaus zu gefallen. So wurde der Begriff der "Fohlenelf" schnell in ganz Fußball-Deutschland adaptiert.

Ähnlich ist es beim Sportclub 1912 e.V. Wegberg, der seit 1974 im Schul- und Sportzentrum Wegberg spielt und trainiert und die Räumlichkeiten des Vereinsheims sind in einer alten Mühle (Ophover Mühle). Auch dass die Stadt Wegberg sich offiziell Mühlenstadt nennt, da die Stadt Wegberg im Tal der 24 Mühlen liegt, hat dazu geführt, dass der Begriff “Mühlenelf“ gewählt wurde.  So hat auch der Sportclub Wegberg einen schon zu erahnenden Spitznamen, der mit der Lage des Sportclubs in Verbindung steht. Seit der neuen Saison tragen schon einige Juniorenteams des SC Wegberg wieder die echten Vereinsfarben ihres Clubs (schwarz/grün). Auch die E1-Junioren des SC haben ihre neuen gesponserten Trikots von Rhönisch Immobilien und dem Eiscafé Longo ebenfalls in den traditionellen Vereinsfarben, ganz nach dem Motto "Back to the Roots" gewählt. Hört man nun dann noch “Mühlenelf“ haben wir sofort eine positive Assoziation im Kopf, welche Inspiriert und abgeleitet von den Vorbildern der Jungs der Fohlenelf ist. Der ausdrucksstarke Name Mühlenelf wirkt seriös, einprägsam und auch sympathisch. Die E1-Junioren des SC Wegberg sind nun Vorreiter und tragen den Namen “Mühlenelf“ auf ihren neuen Trikots und sind auch mächtig stolz darauf, diesen zeitlosen und zugleich attraktiven Namen tragen zu dürfen. 

11.10.2019

E1-Jugend: Wegberger Keeper verhinderte noch schlimmeres!

SV Schwanenberg – SC Wegberg  7:3  (3:0)

[G.M.] Am Mittwoch den 2.10.  war die Mühlenelf zu Gast beim SV Schwanenberg. Anfangs startete das Spiel auf beiden Seiten recht ausgeglichen. Leider viel in der 10 Minute das 1:0. Und kurz darauf das 2:0 für die Schwäne. Wegberg schien irgendwie von Rolle auch die Aufmerksamkeit der Jungs war nicht die beste und zum Pausenpfiff stand es bereits 3:0 für die Hausherren. Nach Halbzeitpause  kamen die Wegberger Jungs gestärkt zurück und schossen endlich den Anschlusstreffer. Aber das war nicht von langer Dauer und Schwanenberg stellte den Abstand wieder her. Das ganze Spiel war wie verhext, den Wegberg konnte nicht so richtig ins Spiel finden und somit endete die Partie mit 7:3 für den SV Schwanenberg.  Der beste Mann auf dem Spielfeld war der Wegberger Keeper  Jonah, denn er war es, der eine noch höhere Niederlage verhindern konnte.

06.10.2019

Toller Saisonstart der D1-Jugend mit der Krönung Kreisspokalendspiel!

[H.Z.] Die D1-Jugend ist in der noch jungen Saison bis jetzt bis auf ein Spiel noch ungeschlagen. In der Meisterschaft haben die Jungs alle Spiele gewonnen. Und im Pokal zogen sie sogar ins Kreispokalendspiel ein. Das Spiel wurde zwar nach guter Leistung gegen einen übermächtigen Gegner 1:5 verloren. Wir hatten ein Endspiel in Wegberg. Es kamen sehr viele Zuschauer und vor allem aus dem eigenen Verein. Es war ein herrliches Bild, tolle Kulisse und gute Stimmung. Es zeigt sich immer mehr, dass sich eine kontinuierliche Arbeit über Jahren mit einer Mannschaft auszahlt. Diese Truppe ist im Kern schon fast 6 Jahre so zusammen. Auch mit dem gleichen Trainerteam ( Edip Kocakaya und Raphael Kruczek). Diese D Jugend genießt im Fußballkreis Heinsberg einen sehr guten Ruf aufgrund ihrer Spielstärke und Ausgeglichenheit im Kader. Dass es für die beiden „Auswahlmannschaften“ Beeck und Lieck nicht reicht zeigte sich im Endspiel. Aber alle Jungs und Zuschauer haben sich über dieses Spiel gegen Lieck sehr gefreut und auch den 2. Platz gefeiert. 

Vielen Dank an alle Zuschauer, denn das Ereignis haben sich die Jungs und der Verein mal verdient. Wir hoffen, dass dies in Zukunft auch anderen Mannschaften gelingt und für die D-Jugend, dass sie in der Saison noch weiter Erfolg hat. 

05.10.2019

A-Jugend: Starke Mentalität gezeigt!

SC Wegberg – TuS Rheinland Dremmen  0:2  (0:2)

[U.K.] Nach der schon fast katastrophalen Vorstellung am vergangenen Sonntag beim SV Holzweiler, stand heute kein „Aufbaugegner“ auf dem Spielplan der A-Junioren. Der Zweitplatzierte TuS Rheinland Dremmen war im Flutlichtspiel am Freitagabend zu Gast im Hans Gisbertz Stadion und diese Nuss musste erst einmal geknackt werden.  Tagsüber fielen einige Liter an Regen und man befürchtete, dass der Rasenplatz tief sein würde und viel Kraft kosten würde. Aber die Drainage funktionierte einwandfrei und der Platz war tipptopp. Pünktlich wurde die Partie vom angesetzten Referee, der, schon mal vorab, eine klasse und souveräne Leistung absolvierte, angepfiffen. Dremmen begann, wie erwartet, gleich mit enormem Druck und unsere Mannen mussten von der ersten Sekunde an hell wach sein. In der 6. Minute dann der Schock…  die Gäste spielten den Ball 30 Meter vor dem Tor der Mühlenelf durch ihre Reihen und suchten eine Lücke zum durchstoßen, aber Wegberg stand gut gestaffelt und organisiert in der Abwehr  [...]

30.09.2019

A-Jugend: Ein Sonntag zum vergessen!

SG Holzweiler/Katzem/Lövenich - SC Wegberg  5:0  (0:0)

[U.K.] Zum 4. Spieltag ging es für die jungen Wegberger Mühlenelf, am vergangenen Sonntag, auf den Ascheplatz des SG Holzweiler/Katzem/Lövenich. Neben dem doch ungemütlichen Wetter (Regen, Sturm) kam noch, dass kein Schiedsrichter angesetzt war und ein SCW Trainer das Spiel leiten musste. Zum Überfluss hatten die Mühlenkicker gerade mal  13  Spieler zur Verfügung. Davon einer verletzt, der aber unbedingt sein Team unterstützen wollte, und ein B-Jugendspieler. Die erste Halbzeit kann man kurz und knapp wie Folgt beschreiben… Wegberg spürte man förmlich die Unsicherheit an und spielerisch gelang so gut wie nichts, aber auch die Hausherren wirkten nicht souverän und so ging es mit einem verdienten 0:0 in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit begann die SG wesentlich aggressiver  und die Mühlenelf versank mehr und mehr in Selbstmitleid und ging jeglichen Zweikampf aus dem Weg. Verdient gingen die Gastgeber dann auch in der 49. Minute in Führung. Dieser Treffer gab dem SCW dann auch gleich den Rest  [...]


 28.09.2019

E1-Jugend: Verdiente Niederlage gegen die Sportfreunde!

SC Wegberg - Sportfreunde Uevekoven  2:10  (0:2)

[G.M.] Heute waren die Sportfreunde Uevekhoven zu Gast bei den Mühlenkickern Bereits in den ersten 10 Minuten kassierte Wegberg zwei Gegentore und die Gäste konnten das Spiel vom Anpfiff an dominieren. Wegberg war, gegenüber der Partie beim SV Helpenstein, wie ausgewechselt und schaffte es nicht nur einen Spielzug zum Abschluss zu bringen.  Auch die Defensive zeigte sich nicht von der gewohnten Seite und letztendlich war es ein verdienter 10:2 Sieg für die Sportfreunde Uevekoven.


Tore für die Mühlenkicker: Jaden 1, Henry 1

 25.09.2019

 E1-Jugend: Nach einer halben Stunde drehte Wegberg auf!

SV Helpenstein – SC Wegberg 1:7 (1:0)

[G.M.] Letzten Mittwoch waren die Jungs des SC Wegberg zu Gast beim SV Helpenstein. Die erste Halbzeit verlief etwas zurückhaltender auf Seiten der Mühlenelf und Helpenstein ging in der 5. Minute mit in Führung. Nach einer Mannschaftsbesprechung in der Halbzeitpause waren die Wegberger  Jungs wie ausgewechselt und in der 30 Minute fiel dann der Ausgleichstreffer zum  1:1. Danach ging es Schlag auf Schlag die Mühlenelf schoss ein Tor nach dem anderen. Gastgeber Helpenstein verteidigte zwar unermüdlich das Tor, aber dennoch war Wegberg nun nicht mehr aufzuhalten. In der letzten Spielminute schoss dann Semih das siebte Tor für den SC zum 1:7 Endstand.

Tore für die Mühlenkicker: Philipp 2, Henry 2, Jaden 1, Semih 1, Fabio 1. 


Sie sind Besucher Nr:

00299541


 
 
 
E-Mail
Karte